Steinteppich

Jerkovic Colorquarz oder natürlichem Marmorgranulat.

Innenbereich

Der Steinteppich kann im Innenbereich ein Fußboden mit offener

 

oder geschlossener Struktur sein. Als Bodenbelag in der Küche oder Badezimmer empfiehlt es sich die Poren mit einem Porenverschluss zu verschließen, damit eine hygienische, pflegeleichte und wasserabweisende Oberfläche hergestellt wird.

 

Marmor oder Quarzkiesel gibt es in den unterschiedlichsten Farben und können ganz nach ihrem Geschmack miteinander kombiniert werden.

Die offenporige Struktur reduziert Staubaufwirbelungen und ist daher Alllergikerfreundlich. Die Marmorsteine sind gerundet und sorgen für ein angenehmes, fußwarmes und sicheres Laufgefühl. Der ideale Belag für eine Fußbodenheizung. Mit seiner rutschhemmenden Oberfläche, ist der Steinteppich im Innenbereich somit auch perfekt für Nassbereiche geeignet. Der Steinteppich härtet spannungsfrei aus, ist selbsttragend und sehr strapazierfähig.

 

 

Der Steinteppich ist sehr einfach zu reinigen. Da sich durch die fugenlose Verlegung kein Schmutz in Fugen und Ritzen ansammeln kann, reicht das einfache Wischen und Absaugen. Unzählige Anwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten bietet der Steinteppich und seine entschprechenden Farbkompositionen. Steinteppiche sind großflächig fugenfrei einzubauen, haben geringe Unterhalts- und Plegekosten und finden im Innenbereich unzählige Einsatzmöglichkeiten.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt zu einem Unikat Fußboden?

Dann fordern Sie hier Ihr unverbindliches Angebot an.

 

Außenbereich

Steinteppiche werden auch immer öfters im Außenbereich eingesetzt.

 

Beim Steinteppich im Außenbereich, ist darauf zu Achten ein Bindemittel zu wählen, welches UV-stabil ist.

 

Das Bindemittel ist die wichtigste Komponente eines Steinteppichs, die seinen Preis bestimmt. Dementsprechend fallen häufig die Preis-Angebote der einzelnen Anbieter für Steinteppich bei den gleichen Steinen unterschiedlich aus, weil unterschiedliche Produkt-Kategorien und –Qualitäten an Bindemitteln angeboten werden. Für den Laien, der nur auf den Preis schaut, ist damit eine Vergleichbarkeit der Angebote nicht gegeben. Am teuersten sind Polyurethan-Bindemittel, am billigsten Acrylat-Bindemittel, die aber für Steinteppiche in Außenbereichen und Nassbereichen/Innen nicht geeignet sind. Bei den Epoxidharz-Bindemitteln gibt es sehr unterschiedliche Produktqualitäten. Allgemein zeichnen sich Epoxidharz-Bindemittel durch eine ausgezeichnete Bindewirkung aus. Sie haben jedoch einen Makel: Sie sind nicht UV-stabil. Daher ist nicht auszuschließen, dass es bei Steinteppichen, die direkter UV-Wirkung ausgesetzt sind, über längere Zeit hinweg zu Vergilbungen kommen kann. Auch der Einsatz von UV-Stabilisatoren kann dies nicht verhindern, sondern nur hinauszögern. (die Zugabe von UV-Stabilisatoren zum Bindemittel kann wegen der chemischen Prozessbildung/Herabsetzung der Bindemittelwirkung nur bedingt erfolgen) Deshalb ist jedoch die Verwendung von Epoxidharz-Bindemitteln, die preisgünstiger als Polyurethan-Bindemittel sind, nicht generell zu verteufeln. Im Einzelfall kann auch ein Epoxidharz—Bindemittel seinen Zweck erfüllen. Die Entscheidung ist immer anwendungsbezogen zu treffen.

 

 

Der Steinteppich ist nicht nur der ideale Belag für Terrassen, sondern auch für:

 

- Poolumrandungen

- Balkonsanierungen

- Treppensanierungen

- Laufwege und Wellnessbereiche.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt zu einem Unikat Fußboden?

 

Dann fordern Sie hier Ihr unverbindliches Angebot an.